Come Back

Wir erleben das manchmal bei bestimmten Prominenten - jahrelang hat man nichts von ihnen gesehen oder gehört - und plötzlich sind sie wieder da - stehen wieder im Rampenlicht. Wir reiben uns erstaunt die Augen. Wir dachten, der oder sie sei schon lange tot - und jetzt sind sie wieder da.

Auch kommt es vor, dass wir wieder Menschen begegnen, die wir jahrelang nicht gesehen haben - wenn es Kinder waren, dann sagen wir: „Mensch bist Du gewachsen“ - oder bei Älteren: „Du hast Dich überhaupt nicht verändert. Ganz der oder die Alte“.

Allerheiligen und Allerseelen auch ein Comeback.

Totgeglaubte leben. Sind wirklich. Und wirksam.

„Es gibt nichts lebendigeres als einen toten Heiligen“ sagte einmal der evangelische Theologe und Schriftsteller Walter Nigg. Er hat viele Bücher über die Heiligen verfasst. Und gemerkt: Sie sind nicht weg - sie sind  da - nah wirklich und wirksam.

Ein Comeback haben sie erlebt durch die Kraft Gottes in der Fülle des Heiligen Geistes.

Wir feiern das Comeback der Heiligen. Ihre derzeitige Präsenz und Kraft, die ihnen Gott verliehen hat - zu seiner größeren Ehre.

Wir feiern ihr endgültiges und sichtbares Comeback in der Auferstehung. Besonders an Allerseelen, wo wir uns mit den Menschen verbinden und verbünden. Die wir kannten und die uns voraus gegangen sind.

 Feiern wir sie, freuen wir uns mit ihnen - beten wir für sie und bitten Gott um ein geniales-endgültiges Comeback aller Glieder des Leibes seines Sohnes.

Es grüßt Sie

Ihr – Comeback- Entdecker

Ludwig-F. Mattes

zurück